Beiträge

DriveSavers fordert mehr Realismus bei der Datenrettung

"Sie können dummes nicht regeln" - Das ist die Kernaussage eines leitenden Ingenieurs bei Drive Savers, der ein wenig aus dem Nähkästchen plaudert.

Der U.S Anbieter "DriveSavers", ein Spezialist für die Datenrettung von beschädigten Datenträgern, bricht mit einem jahrzehntelangen Tabu unter Herstellern und spricht die Szenarien an, die seitens der Spezialisten nicht gelöst werden können. Schaut man sich den deutschen Rettungsmarkt an so wird recht viel Blödsinn geschrieben, von 99 % Erfolgsquote ist dort häufiger die Rede und jeder der sich mit der Data Recovery Branche näher beschäftigt, weiss dass solche Aussagen vor allen den Zweck erfüllen sollen, dass ein Kunde einen Rettungsauftrag platziert, denn scheitert die Rettung bei solchen Anbietern "widererwarten", so erhält der Kunde nichts und wird trotzdem noch ordentlich mit mehreren hundert Euro zur Kasse gebeten.

Weiterlesen: DriveSavers fordert mehr Realismus bei der Datenrettung

NASA rekonstruiert Nimbus Daten und veröfftentlicht sie

NASA rekonstruiert kalibrierte Nimbus 7 THIR Daten zur Strahldichte

Die Nimbus 7 THIR Mission sammelte Daten von Oktober 1978 bis Mai 1985.

Das NASA Goddard Earth Sciences Data and Information Services Center (GES DISC) hat eine Datenrekonstruktion des Nimbus 7 Temperatur und Luftfeuchtigkeits Infrarot Radiometers (THIR) durchgeführt. Nimbus 7, am 28. Oktober, 1978 gestartet, war der letzte Satellit des NASA Nimbus Programms. Die THIR Daten wurden seinerzeit ursprünglich auf magnetischen 9-Spur Speicherbändern gesichert und im Washington National Records Center archiviert. Die Daten, im Ursprungsformat, wurden dann auf Festplatten gespeichert, von denen inviduelle Dateien, mit Informationen inklusive der jeweiligen Metadaten, danach beim GES DISC extrahiert und archiviert wurden. Die rekonstruierten Daten beinhalten THIR kalibrierte Informationen zur Strahldichte (engl. Radiance) sowie zur Geolokation, Zeit und weitere Informationen.

Weiterlesen: NASA rekonstruiert Nimbus Daten und veröfftentlicht sie

Microsoft veröffentlicht Vorschau zu Azure Site Recovery

"Microsoft Azure Site Recovery, bietet Replikation und Wiederherstellung von on-premise private clouds in Microsoft Azure Datencentern"

Die Vorschau zu Microsofts neuen Dienst "Azure Site Recovery" ist ab sofort verfügbar. Azure Site Recovery ersetzt bzw. ergänzt hierbei den bisherigen Hyper-V Recovery Manager for Disaster Recovery.

Azure Site Recovery ist jedoch mehr, als nur ein Namenswechsel. Es repräsentiert Microsofts Bemühungen den Azure Dienst um Datenrettungsfunktionen zu ergänzen. Während der Hyper-V Recovery Manager (veröffentlicht im Januar 2014) Punkt-zu-Punkt Replikation bietet, verfolgt Azure Site Recovery das Ziel auf ein zweites Datencenter oder eine zweite Replikationsseite für Backup und Recovery komplett zu verzichten.

Weiterlesen: Microsoft veröffentlicht Vorschau zu Azure Site Recovery

Festplatte macht Geräusche - Ab in die Gefriertruhe ?

Wenn die Festplatte Geräusche macht, sollte man sie dann in eine Gefriertruhe legen ?

Diese Frage stellte ein englisches Computermagazin an Robin England, Leiter für Forschung und Entwicklung bei Kroll Ontrack UK. In diesem Gespräch deutet er an dass es, unter bestimmten Umständen, hilfreich sein kann dies zu versuchen und es eine der wenigen Do-It-Yourself-Lösungen ist die ein Anwender selbst durchführen kann.

Im O-Ton:

Weiterlesen: Festplatte macht Geräusche - Ab in die Gefriertruhe ?