"Microsoft Azure Site Recovery, bietet Replikation und Wiederherstellung von on-premise private clouds in Microsoft Azure Datencentern"

Die Vorschau zu Microsofts neuen Dienst "Azure Site Recovery" ist ab sofort verfügbar. Azure Site Recovery ersetzt bzw. ergänzt hierbei den bisherigen Hyper-V Recovery Manager for Disaster Recovery.

Azure Site Recovery ist jedoch mehr, als nur ein Namenswechsel. Es repräsentiert Microsofts Bemühungen den Azure Dienst um Datenrettungsfunktionen zu ergänzen. Während der Hyper-V Recovery Manager (veröffentlicht im Januar 2014) Punkt-zu-Punkt Replikation bietet, verfolgt Azure Site Recovery das Ziel auf ein zweites Datencenter oder eine zweite Replikationsseite für Backup und Recovery komplett zu verzichten.

 "Was wenn keine sekundäre Lokation zur Replikation vorhanden ist ?" wurde ein technischer Produktmanager bei Microsoft im Rahmen der letzten TechEd Veranstaltung gefragt: "Microsoft Azure Site Recovery, bietet Replikation und Wiederherstellung von on-premise private clouds in Microsoft Azure Datencentern".

Der ursprüngliche Hyper-V Recovery Manager benötigte ein zweites Datencenter. "Seit der Service für Datenreplikation und Datenwiederherstellung erstmals gestartet wurde, funktionierte er als Punkt-zu-Punkt Dienst. Mit Microsoft Azure Site Recovery lässt sich die Einrichtung eines teuren und kommplexen Sekundärpunktes zur Datenreplikation komplett vermeiden. Nun lassen sich auf einfache Art und Weise virtuelle Machine zu Azure replizieren und von dort wiederherstellen, wenn es benötigt wird.

Gemäß Microsoft bieten beide Produkte automatisierten Schutz, kontinuierliche Leistungsüberwachung und Applikations-Wiederherstellung. Zude schützt Azure Site Recovery das Microsoft System Center Virtual Machine Manager Clouds indem es automatisierte Replikationen der jeweiligen VM´s auf Basis von Policies und Richtlinien durchführt. Integriert ist zudem Hyper-V Replica und die neue SQL Server AlwaysOn Funktion.

Gemäß Microsoft erlaubt der Dienst es Clouds via SCVMM ferngesteuert und fortwährend zu überwachen. Alle Datenverbindungen zu Azure werden während der Datenübertragung als Option verschlüsselt, auch hinsichtlich der zur replizierenden Daten.

Ferner gab Microsoft bekannt, dass Administratoren Virtuelle Machinen zeitnah und komfortabel wiederherstellen können.

Einen ersten Einblick bietet das Azure Preview Portal.