Samsung S4 Smartphone (cc)  Kārlis Dambrāns Janitors

Das Samsung Galaxy S4 beinhaltet eine große Anzahl von neuen Funktionen, jedoch beinhaltet eine der neuen Funktionen einen ernsthaften Fehler.

Ausgerechnet Samsungs "Cloud Backup"-Funktion ist hierbei, laut Angaben des chinesischen IT-Sicherheitsspezialisten "Qihoo", nur unzureichend abgesichert. Potentiellen Angreifern ermöglich die Sicherheitslücke, schadhaften Code einzuschleusen und im Hintergrund betrügerische oder gefälschte SMS-Nachrichten zu versenden.

Gemäß Qihoo wurde Samsung bereits auf die existierende Sicherheitslücke hingewiesen und arbeitet wohl bereits auch schon an einer Lösung für das Problem.

Nutzer können sich gegen diese Sicherheitslücke im Augenblick nur dadurch absichern, indem sie die "Cloud Backup"-Funktion im Gerät komplett abschalten und diese auch nur dann anzuschalten, wenn sie tatsächlich benötigt wird.