Gemäß einer Umfrage hinsichtlich Disaster-Recovery-Schutzvorkehrungen rangiert Thailand an letzter Stelle im Asiatisch-Pazifischen Raum und dies trotz eines Trends, hin zur verstärkten Nutzungsbereitschaft von Cloud-basierten Backup- und Disaster-Recovery Programmen innerhalb dieser Region.

Durchgeführt wurde die Umfrage vom unabhängigen Marktforschungsinstitut Coleman Parkes im Mai 2011. Im Rahmen einer Studie wurde belegt, dass 42% der 1.086 Organisationen in acht Ländern innerhalb des Asien-Pazifik-Raums einschließlich Thailand zugeben, dass Cloud Computing ein integraler Bestandteil ihrer Disaster Recovery-Pläne im nächsten Jahr wäre.

An den Wachstumsmöglichkeiten will sich auch CA-Technologies beteiligen und erweitert seine Data Management Software für Cloud-Umgebungen, ausgestattet mit einer Charging-on-Demand oder einer Pay-Per-Usage Variante.

Chris Ross, Vize-Präsident von CA Technologies für den Asiatisch-Pazifischen-Raum, sagt, dass 33% aller Befragten planen, in öffentliche Cloud-Dienste als Backup zu investieren, während 31% sagen, sie würden sich auf einen besseren Schutz ihrer internen oder privaten Clouds zu konzentrieren.

Mehr als die Hälfte der Befragten würden die Investitionen auf die Verwaltung einer hybriden Umgebung von privaten und öffentlichen Clouds konzentrieren.

Trotz höherer datenschutzrechtlicher Ausgaben stehen die Unternehmen nach wie vor vor Datenverlust Problemen. Bis zu 95% der Befragten gaben zu, Anwendungs- und Datenverlust Vorfälle im letzten Jahr erlebt zu haben, vor allem aufgrund mangelnder IT-Sicherheit und Fehler.

Die Ausfallkosten für ein Unternehmen betrugen im vergangenen Jahr durchschnittlich 350.000 US-Dollar. Thailand, China, Südkorea und Taiwan rangieren hierbei auf den hinteren Plätzen bezüglich der Schutzvorkehrungen vor einem eventuell entstehenden Datenverlust-Szenario.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage offenbart auch, dass Unternehmen in Thailand eine mangelhafte IT-Katastrophenvorsorge bescheinigt wurde, was zu einem hohen Risiko von Datenverlust-Szenarien aufgrund von Naturkatastrophen führen kann.