Buffalo TeraStationBuffalo Technologies, ein global agierender Hersteller von innovativen Speicher-, Multimedia- und Netzwerklösungen für den Heimbereich und kleinere Unternehmen, weißt darauf hin, dass bei einigen TeraStation-Kunden Laufwerksfehler entdeckt wurden, die unter anderem beim Austausch von Festplatten auftreten. So kann es nach dem Austausch einer Festplatte, bei der Wiederherstellung des RAID 5-Verbunds der TeraStation, zu einem Abbruch der Datenwiederherstellung kommen, welcher eine Raid-Datenrettung erforderlich machen kann. Ursächlich hierfür ist ein Fehler in den Firmware-Versionen 1.30 – 1.40 welcher die ordnungsgemäße Ausführung des Wiederherstellungsprogramms behindert und zu einem Datenverlust führen kann.

Betroffen sind nachfolgende TeraStation Modelle, welche über die Firmware 1.30 - 1.40 verfügen und als RAID-5 konfiguriert sind. Buffalo Technologies betont ausdrücklich, dass der Fehler ausschließlich auf RAID-5 Konfigurationen auftritt. Andere RAID-Konfigurationen wie RAID-0, RAID-1 oder RAID-10 sind von dem Firmware-Fehler nicht betroffen.

Nachfolgende Produkte sind hiervon betroffen:

  • TeraStation III ( TS-XL / R5-Reihe, TS-RXL / R5-Reihe )
  • TeraStation iSCSI ( TS-IX-Reihe, TS-RIX-Reihe )
  • TeraStation ES ( TS-XEL / R5-Reihe )

Buffalo Technologies empfiehlt seinen Kunden ein Firmware-Upgrade auf die Version 1.41 oder aktueller, welche unter " http://www.buffalo-technology.com/support/downloads/ " bereitgestellt wurde.

TeraStations mit älteren Firmware-Revisionsständen bis einschließlich der Version 1.29 und aktueller Software ab Version 1.41 sind hiervon nicht betroffen.