Wie Heise-Online berichtet (http://bit.ly/o1Dqlk) besteht bei bestimmten externen 3.0 TeraByte Festplatten des Herstellers CnMemory die Möglichkeit dass diese Daten verlieren können. Die infrage kommenden externen Festplatten-Modelle mit USB-3.0-Schnittstelle und 3 Terabyte (TB) Speicherkapazität wurden seitens der MediaMarkt-Gruppe als Sonderangebot verkauft. Gemäß Heise soll unter bestimmten Umständen ein Verlust von Daten drohen. Heise online beruft sich hierbei auf das Forum der Webseite mydealz.de in welchem mehrere Käufer der CnMemory 3,5" Spaceloop 3.0 3TB berichten dass ihre Festplatten Daten verlieren, sobald mehr als 2,2 TByte an Daten auf die Platte geschrieben werden.

Gemäß diesen Besitzern sind entsprechenden Festplatten mit jeweils einer Serial-ATA-Festplatte der Firmen Hitachi, Seagate oder Western Digital bestückt, zudem verwenden die externen USB-Gehäuse einen USB-3.0-SATA-Bridge-Chip des Herstellers Genesys Logic mit der Typenbezeichnung GL3310. Ferner mutmaßt Heise online, dass der GL3310 SATA-Bridge-Chip ursächlich für diesen Fehler aufgrund eines Firmwarefehlers oder einer Inkompatiblität bei der Ansteuerrung von Speicherkapazitäten >2,2 TeraByte.

CnMemory hat hierzu ein Statement für Donnerstag, den 17.08.2011 angekündigt.