Gemäß des Arconis Disaster Recovery Indexes sind kleine und mittelständische Unternehmen des US-Finanz-Dienstleistungs-Sektors nur unzureichend vor Datenverlust-Szenarien abgesichert. 65% gaben -gemäß einer Studie des Ponemon Institutes im Rahmen einer Umfrage unter 6000 IT-Mitarbeitern - innerhalb der Finanzdienstleistungsbranche ein mangelndes Vertrauen in ihr IT-Personal bekannt, da sie bezweifelten, dass im Falle eines kritischen Datenverlusts die Daten zeitnah wiederhergestellt werden könnten. Ein Drittel der Befragten gab an, sie könnten sich vorstellen im Falle eines Systemausfalles relativ zeitnah wieder einen reibungslosen Arbeitsablauf garantieren zu können. Somit ist klar, dass eine ernsthafte Lücke in der Backup-und Disaster-Recovery-Planung innerhalb der US-Finanzdienstleistungsbranche existiert.

Gemäß Acronis ist diese Lücke so ernst, dass 45 Prozent der befragten KMUs innerhalb der US-Finanzdienstleistungbranche sagten, dass Ausfallzeiten sie mindestens 250.000 US$ pro Jahr kosten würden.

Die Befragten gaben zudem mehrere wichtige Herausforderungen für die Anwendung eines echten Backup-und Disaster-Recovery-Ansatzes bekannt. Nur 36 Prozent glaubten sie haben genügend Ressourcen, und nur 32 Prozent glaubten, dass sie über ausreichende Technologien verfügen um effektive Backup-und Disaster-Recovery-Prozesse ausführen zu können. 38 Prozent gaben hierbei an, sie würden ausreichende Unterstützung von ihren Führungskräften für solche Disaster-Recovery Szenarien erhalten.

Auch das Schritt halten mit IT-Entwicklungen war ein wichtiges Thema. So sehen 68 % der Finanzdienstleister eine zunehmende Komplexität der Infrastruktur in physischen, virtuellen und Cloud-Plattformen als ihre größte Herausforderung für die Sicherheit der Unternehmensdaten an. Unternehmen suchen nach Technologien die diese Komplexität besser adressieren können, so gaben 76% bekannt, dass sie nach Lösungen suchen die physikalische, virtuelle und Cloud-Umgebungen unterstützen um ihre Strategien zur Datenrettung und Disaster Recovery-Pläne zu verbessern.

"Datenspeicherung und Datenwiederherstellung sind absolut essentiell für den US Finanzdienstleistungssektor", sagt Seth Goodling, VPM bei Acronis. "Diese Unternehmen handhaben täglich eine enorme Menge an sensiblen Informationen und ein Datenverlust oder auch nur eine Server Downtime kann fatale folgen für den Geschäftsbetrieb haben. Der Acronis Disaster Recovery Index zeigt auf, dass Organisationen im Finanz-Dienstleistungs-Sektor bessere Strategien und bessere Trainings benötigen sowie bessere und erweiterte Technologien um ihre Backup und Disaster Recovery Kapazitäten zu verbessern, denn im Augenblick erscheinen diese nicht ernsthaft ausreichend zu sein."

Der Acronis Disaster Reocvery Index 2012 zeigte einen generellen Trend unzureichender Backup und Disaster Recovery Strategien unter den kleinen- und mittelständischen Betrieben der USA auf. Eine Betrachtung aller befragten Branchen ergab, dass nur knapp über 50% zuversichtlich sind, ideal auf potentielle Disaster Recovery Szenarien vorbereitet zu sein. Überraschenderweise schnitt der US-Finanzdienstleistungssektor hierbei mit 39% am schlechtesten ab.

Hitliste Suchmaschinen Optimierung SEO