Kategorie: Festplatte
10 MB Magnetscheibe

Wirft man einen Blick zurück in die Geschichte der industriellen Festplatten-Produktion, so begann diese im Jahr 1956. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben sich 221 Firmen in der Herstellung von Festplatten versucht (Festplatten-Komponenten-Hersteller sind hierbei nicht mit inbegriffen), von diesen sind nur noch Seagate, Toshiba und Western Digital / WD verblieben. Der Rest hat nicht überlebt, den Geschäftsbereich aufgegeben oder wurde von Mitbewerbern aufgekauft.

Eine kleine Übersicht über die ehemaligen Festplatten Hersteller bietet nachfolgende Liste, die auf Angaben von Seagate basiert und seitens J. Porter und anderen gepflegt und erweitert wurde.

Nach der Vorstellung der ersten Festplatte, in einer IBM 305 RAMAC im Jahre 1956, begannen auch mehrere weitere Computer-Firmen sich in diesem großem und expandierendem Markt für IBM-Kompatible Speichermedien zu engagieren. Hierzu gehören Firmen wie Storage Technology, Univac, Memorex oder Control Data und weitere die Disks mit einem Durchmesser von 8" (20.32cm) und mehr in ihren Produkten zum Einsatz brachten.

Der Festplatten-Markt änderte sich komplett mit dem Markteintritt von Seagate Technology. Das Unternehmen präsentierte die erste 5.25" Festplatte, eine Seagate ST506 mit 5 MB Speicherkapazität. Ab diesem Zeitpunkt flutete eine schier unglaubliche Anzahl an Unternehmen den Festplatten-Markt, teilweise mit ähnlichen und auch kleineren Bauformen:

Nun gibt es nur noch 2.5" und 3.5" Festplatten-Laufwerke auf dem Markt, sowie eine kleine Produktionslinie mit 1.8" Formfaktor von Toshiba, kleinere Bauformen wurden hierbei von NAND-Flash basierten Speichermedien abgelöst.

Die überwiegende Mehrzahl aller Festplatten-Hersteller der Vergangenheit stammten vornehmlich aus den Vereinigten Staaten, einige aus Europe (z.B. Bull, Rodime, Siemens, etc.) und Asien (Alps, GS-Magicstor, Hitachi, MKE, Samsung, Sony, Toshiba, etc.)

Seagate war zudem das erste US-Unternehmen, welches seine Festplatten im Ausland produzieren ließ, zunächst an einem Produktionsstandort in Singapur. Zum heutigen Zeitpunkt werden nahezu alle Komponenten und Festplatten selbst an vier Standorten produziert: China, Korea, Malaysia und Thailand.

In Europa, gab es zu Spitzenzeiten 22 Produktionsstandorte, bis auf einen wurden alle im Zuge der Zeit geschlossen. Die Ausnahme bildet hierbei Seagates Produktionsstandort in Springtown, Londonderry in Nordirland, nach wie vor werden hier noch Komponenten für die Festplatten-Produktion hergestellt.

Die untenstehende Liste beinhaltet auch Hersteller die Wechselmedien produziert haben (z.B. IOmega, SyQuest oder Nomai)


Noch aktive Festplatten-Hersteller und deren Übernahmen:

Der "Friedhof" ehemaliger Festplatten-Hersteller: